top of page

CLIMATEPARTNER SOFTWARE

ClimatePartner beschleunigt Klimaschutz in Unternehmen. Wir bieten dabei eine Kombination aus Software, Consulting und Projektentwicklung und unterstützen unsere Kunden dabei, das Klima zu schützen. Die Climate Action Journey unserer Kunden besteht dabei aus fünf Schritten, die wir als kompetenter Partner im Klimaschutz eng begleiten. Unternehmen können mit uns und unserer Software:

  1. Carbon Footprints für sich oder den ihrer Produkte berechnen lassen

  2. Ziele für die Emissionsreduktion setzen

  3. Reduktionen umsetzen und erreichen

  4. Klimaschutzprojekte finanzieren

  5. Klimaschutzengagement transparent kommunizieren

Diese fünf Schritte lassen sich für Verbraucher:innen über das Label ClimatePartner-zertifiziert und die dazugehörige, individuelle Climate-ID-Webseite nachvollziehen. Detaillierte Informationen darüber, welche Maßnahmen unsere Kunden zur Emissionssenkung treffen, welche Reduktionsziele gesetzt wurden und für welche Klimaschutzprojekte Sie sich entschieden haben sind digital abrufbar. Unternehmen gewinnen so an Glaubwürdigkeit und Transparenz. Kunden, die die Anforderungen an die Lösung ClimatePartner-zertifiziert noch nicht erfüllen, können ihr Engagement und die Finanzierung von zertifizierten Klimaschutzprojekten über ein entsprechendes Label sowie das etablierte ID-Tracking von ClimatePartner zeigen.

Um unsere Kunden bestmöglich zu unterstützen, ist ein komplettes, digitales Lösungspaket als Software-as-a-Service entstanden und wird bis heute ständig weiterentwickelt. Diese cloudbasierte Software bietet Kunden die Möglichkeit, eigenständig ihre Daten zum Verbrauch ihrer Treibhausgas- Emissionen einzupflegen. Das Greenhouse Gas Protocol, ein Standard für die Emissionsbilanzierung und –berichterstattung, unterteilt die Treibhausgas-Emissionen, die von einem Unternehmen verursacht werden, in drei Geltungsbereiche: Scope 1-Emissionen, Scope 2-Emissionen und Scope 3- Emissionen. Weitere Detailinformationen dazu finden Sie hier.

Die eingepflegten Kundendaten werden von ClimatePartner anschließend mit Emissionsdatenbanken abgeglichen, so dass unsere Kunden einen genauen Überblick über ihren Carbon Footprint erhalten und nachvollziehen können, wo Emissionen in welcher Höhe anfallen. Der CO2 -Fußabdruck weist alle Emissionen als CO2 -Äquivalente (CO2e) aus, einfachheitshalber bezeichnet als CO2. Berücksichtigt werden aber alle Treibhausgase: Kohlendioxid, Methan, Distickstoffoxid, Fluorkohlenwasserstoffe, perfluorierte Kohlenwasserstoffe, auch bekannt als FKW, und weitere Gase wie Schwefelhexafluorid. Durch die weitere Beratung identifizieren wir individuelle Möglichkeiten zur Emissionsreduktion und unsere Kunden erhalten Unterstützung, wie sie ihre Reduktionen erreichen und sich Ziele setzen, um ihre Emissionen langfristig weiter zu senken. Unser Geschäftsbereich ClimatePartner Impact entwickelt zertifizierte Klimaschutzprojekte. Diese und die weiteren Klimaschutzprojekte aus unserem Portfolio sparen nachweislich Emissionen ein und haben zusätzlich positive Auswirkungen für die Entwicklung der Menschen vor Ort. Dabei orientieren wir uns an den 17 Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen.

ClimatePartner wurde im Jahr 2006 in München gegründet. Unsere mehr als 500 Mitarbeitenden unterstützen aus Barcelona, Berlin, Boston, Essen, Frankfurt, London, Mailand, München (HQ), Paris, Stockholm, Den Haag, Wien und Zürich mehr als 6.000 Unternehmen aus 60+ Ländern.



VIDEOS






PODCAST



GRÜNDER UND CEO



KONTAKT




HOMEPAGE



0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page