top of page

Entscheidungskriterien zur Auswahl einer ERP-Software

Von Michelle Talaska, Aareon Deutschland GmbH


Als zentrale Instanz aller Geschäftsprozesse bildet das ERP-System die Grundlage für die Vernetzung des Unternehmens mit internen und externen Stakeholdern. Die Wahl des passenden Systems ist somit eine strategische Entscheidung. Aareon zeigt die wesentlichen Kriterien dafür in einem Whitepaper auf.


Die täglich in Immobilienunternehmen zu bewältigenden Aufgaben sind vielfältig und umfangreich. Von Bau, Finanzierung, Bewirtschaftung inkl. Instandhaltung und Modernisierung, Verwaltung und Vermarktung von eigenen Immobilien reichen sie bis hin zu Fremdverwaltung, Mieterbetreuung, Personalsteuerung, Controlling etc.

Zugleich steht die Branche vor großen Herausforderungen wie der Energiekrise, den globalen Klimazielen, dem Bereitstellen von bezahlbarem Wohnraum und dem demografischem Wandel. In diesem dynamischen Umfeld, wo sich regulatorische Anforderungen immer häufiger ändern, Nachhaltigkeit essenziell ist, Mieter und Interessenten stetig neue Services erwarten oder Investoren immer spezifischere Anfragen haben, muss das ERP-System eines Immobilienunternehmens agil sein und schnell die passenden Informationen liefern.


Neue ERP-Generationen, die auf Technologien wie künstlicher Intelligenz und Business Intelligence basieren, gewinnen daher an Bedeutung. Genauso wichtig ist es, dass ERP-Systeme in einer hybriden Arbeitswelt flexibel anpassbar und standortunabhängig nutzbar sind. Das stellt den Bezug von Software as a Service in den Fokus. SaaS bedeutet für Unternehmen mehr Flexibilität, Sicherheit und Komfort bei geringerem Investitionsbedarf.

In der Cloud ist jederzeit die aktuellste ERP-Version über den Browser verfügbar. Zudem können bedarfsspezifisch weitere digitale Lösungen schnell und sicher dazugebucht werden. Immobilienunternehmen ebnet das den Weg, entsprechend der individuellen Geschäftsstrategie ein eigenes digitales Ökosystem aufzubauen, um den digitalen Transformationsprozess ganzheitlich und zukunftsorientiert zu managen.

Die Basis dafür bildet ein zukunftsfähiges und investitionssicheres ERP-System.


Welches System individuell für ein Unternehmen passt, ist eine strategische Entscheidung. Das Whitepaper von Aareon unterstützt dabei, indem es sieben strategische Fragen zur Auswahl einer ERP-Software in der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft beantwortet:


• Erleichtert ein ERP-System die tägliche Zusammenarbeit mit allen Beteiligten?

• Nähe – Engagement – Erfahrung: Sind diese drei Erfolgsfaktoren Teil des Angebots?

• Ein attraktiver Arbeitsplatz dank ERP – Wunsch oder Wirklichkeit?

• Fast Forward: Wie sieht die Zusammenarbeit in zehn Jahren aus?

• Nachhaltigkeit – ein ganz anderes oder ein ganz heißes Thema für Ihr zukünftiges ERP-System?

• Kann die Technologie mit Ihren Visionen mithalten?

• Wo fängt Sicherheit an, wo hört Schutz auf?


Das Whitepaper „Sieben strategische Fragen für die Auswahl einer ERP-Software in der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft“ steht hier zum Download bereit.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page